Gelebte MännerKultur: Raum für Vielfalt und Inspiration

Das Gut Alte Heide lädt herzlich zum ersten MännerKultur-Wochenende ein. Erfahrene Referenten bieten vom 10. bis 13. Juni Workshops mit vielfältigen Methoden: Ob bei einer Atemreise, im Tanz mit dem ureigenen Rhythmus, im Dialog mit der Natur, in kraftvoll-energetischen Körperfahrungen oder in freudiger Selbstfürsorge. Ziel der Veranstaltung ist es, vielfältige Formen der MännerKultur wieder zu entdecken und erlebbar zu machen.

Hier geht es zu den Eckdaten und zur Anmeldung für das Wochenende

Initiatoren & Ideenschmiede

Michael Geers & Stephan Weinand

Stephan und Michael kennen sich aus Ihrer ganz eigenen Männer-Heldenreise.

Beide gehen seit Jahren ganz unterschiedliche Wege des inneren und äußeren Wachstums mit Tanz, Chi Gong, Schwitzhüttenzeremonien, Kräuterkunde, Naturpädagogik und finden sich als Freunde, Väter und Feuerentfacher immer wieder zusammen, um „Männer-Kultur-Räume“ zu kreieren und gemeinsam kreativ zu sein.

Zu den Referenten und ihrem Programm

Peter Hebeisen

Zur Person:

Jahrgang 66, Dipl. Soz. Päd., Leiter von KRAFTPROTZ® Bildungsinstitut ICH – DU – WIR

Wichtig ist mir, dass ein Mann mit sich, mit dem Gegenüber und mit seiner Umwelt in Kontakt ist. Dies soll kraftvoll und dynamisch und in jedem Fall frei von Gewalt sein.

Frei nach dem Motto: das Ich reift mit dem Du zum Wir!

Zum Angebot:

Titel:  Dynamische Entfaltung

Sich selber spüren, die eigene Kraft und die des Gegenübers erleben und dabei in einem respektvollen Kontakt sein, das macht zufrieden.

In diesem dynamischen, fairen und respektvollen Miteinander geht es um ein Ziel: Entfaltung!

So macht Kämpfen Sinn, bringt Freude und schafft Verbindung

Webseite: www.kraftprotz.net

Janos Grimm

Zur Person:

Janos Grimm, Jahrgang 77, ist SOUL MOTION- Tanz-Lehrer, Sozialaktivist, Yogalehrer, Liebender und Vater von 4 Kindern. Er kreiert Räume um sich selbst lebendiger und in Bewegung zu spüren. Er leitet Tanz-Sessions, Abenteuer-Reisen und Retreats seit 2005. Er liebt auch Butoh, 5Rhythmen und  den Weg des Kreises: Das „runde“ Leben, Lebt und wirkt in Freiburg, Berlin und in der Schweiz.

Für Janos ist Tanz ein heiliges Feld: Für Inspiration und Wandlung, Lebensfreude und Bewegungsfreiheit 

Zum Angebot:

Titel:  Selbstliebe und Selbstfürsorge im Spiegel der 5 Elemente

Wir werden uns spüren und wahrnehmen über den Körper und seine Bewegungen in elementarer Qualität, zum Beispiel in weichen runden Bewegungen aller Gelenke wie das Wasser, so fließen auch wir…

Und wir werden mit inneren Bildern mit der Qualität der Elemente arbeiten. Diese können unsere Bewegungen und Impulse auch in die geistige Welt und in die emotionale Dimension öffnen.

Webseite: www.dancetribe.de

Axel-Roger Schmidt

Zur Person:

Leiter von Projekt Gegenwart, Körper- & Gestalttherapeut | Jahrgang 1957, Vater zweier Kinder, lebt und arbeitet im Rheinland,  Praxistätigkeit seit 1994 für  Therapie – Initiation – Wesensentfaltung, Einzel-, Paar-, und Gruppenarbeit – Seminare für Männer & Frauen

Zum Angebot:

Titel: Der Phallische Mann – Die schöpferische Urkraft des Lebens

Die männliche Urkraft erfüllt den Mann mit Tatkraft, Lebendigkeit und lustvoller Aggression, die sich in Freude ausdrücken will. Der Phallus steht als Symbol und direkter Ausdruck für diese feurige Essenz und schenkt uns ein wiederkehrendes, ursprüngliches Erleben unserer natürlichen Quelle von Kraft, Freude und Lebenslust. An diesem Tag verbinden wir uns im Kreis mit dem Wesen der phallischen Kraft, erden uns darin und berühren in einer selbstverständliche Weise die Würde, Freude und den natürlichen Stolz, ein Mann zu sein.

Webseite: www.projekt-gegenwart.de

Felix Falkenhahn

Zur Person:

Ich lebe mit meiner kleinen Familie mitten im Grünen in Brandenburg bei Berlin, wo wir derzeit einen Platz für Heilung und Begegnung erschaffen, und arbeite als Körper- und Gestalttherapeut, Coach und Lehrer im Bereich Atem- und Körperbewusstsein, Beziehungskunst und Männerarbeit.

Mein Anthropologiestudium und Engagement in der Menschenrechts-  und Friedensarbeit führten mich Ende der 90er Jahren zu den Heilkünsten. Am Thema Mannsein bewegt mich u.a. das Stärken und neu entdecken maskuliner Qualitäten jenseits von männlichen und kulturellen Stereotypen. Im Zusammenspiel mit unseren individuellen und femininen Qualitäten, können wir so die vielseitigen Facetten unseres Mannseins gestalten und erleben. Das mit euch bei der “Gelebten MännerKultur” zu erkunden und zu genießen erfüllt mich mit Neugier und Vorfreude!

Zum Angebot:

  1. Männerpräsenz – “Ich fühle also bin ich”: Wir erforschen und festigen die Selbstliebe und Selbstfürsorge, indem wir unseren Selbstausdruck, unsere Berührbarkeit, unser KörperBewusstsein und unsere Herausforderungen im Kontakt mit uns selbst, anderen Männern und der Welt wirklich zulassen, fühlen und kommunizieren
  2. Männerkörper – “Den Kopf fühlen und mit dem Körper denken”: Wir tauchen ein in unser männlich-maskulines Körperwesen und Körperbewusstsein. Wir klären, stärken und heilen die Beziehung zum eigenen Körper, und nutzen ihn als sinnlichen Navigator um gut geerdet, zentriert durch´s zu surfen

Im Web:
www.felixfalkenhahn.de
www.men-at-peace.org
https://vimeo.com/479796142  (Beyond Manhood Doku)

Michael Heim

Zur Person:

Michael Heim, 55 Jahre, glücklich verheiratet, Vater dreier erwachsener Kinder, wohnt in Steinen Endenburg, wo er als selbständiger Coach und Berater tätig ist. Michael erkundet mit Menschen im in- und outdoor das gute Zusammenspiel von Natur und Fortschritt: Der Fortschritt, verstanden als die Welt der systematischen, analytischen und zielgerichteten Denkweise – und die Natur, erfahrbar als die Welt unmittelbarer Lebendigkeit mit ihrer phänomenologischen, intuitiven Sprache, die zu einer authentischen, wirksamen und inspirierenden Haltung ermutigt.

Zum Angebot:

Titel:  Männerdialoge – Meine Geschichten neu erzählen.

In den Workshops werden wir am Feuer und mit dem Feuer in Gespräche eintauchen – werden gute Fragen stellen und uns in die Natur aufmachen, neu Antworten zu finden. Nach Möglichkeit werden wir draußen schlafen und kochen – und in einen offenen Kontakt zu dem Leben gehen, das mit uns vor Ort ist.

Webseite: www.nature-and-progress.de